News

Rekord an Registrierungen

Die diesjährige Katzenchip-Aktion hat für einen neuen Rekord gesorgt: 10'503 Katzen wurden im November 2020 gechippt und in der Heimtierdatenbank ANIS registriert. Diese grosse Anzahl Neuregistrationen ist auf die Katzenchip-Aktion zurückzuführen, die wir erneut diesen November in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vereinigung für Kleintiermedizin (SVK-ASMPA) durchgeführt haben. Finanziell beteiligt haben sich auch Biokema SA, Covetrus, Eisenhut-Vet AG, ufamed AG und Virbac Schweiz AG.
Allgemein chippen und registrieren die Tierärztinnen und -ärzte momentan mehr Tiere, da sich viele Menschen aufgrund der Corona-Pandemie ein Haustier beschafft haben.
Sie haben Ihre Katze noch nicht gechippt? Keine Sorge – es ist nicht zu spät: Melden Sie Ihre Katze einfach in der Tierarztpraxis zum Chippen und Registrieren an und laden Sie die Amici-App herunter. Falls Ihr Liebling verschwindet, können Sie mithilfe der App eine Vermisstmeldung erfassen, werden so schneller kontaktiert und erhalten rasch Gewissheit über den Verbleib Ihres Tiers.

Zurück