News

Unterstützung auch ausserhalb des Büros

Es ist bekannt, dass gute Sozialleistungen die Attraktivität eines Arbeitgebers erhöhen. Wir gehen für unsere Mitarbeitenden aber noch einen Schritt weiter: Bei uns wird ihr ausserberufliches Engagement belohnt. Die Idee des «Mitarbeitenden-Sponsorings» entstand vor drei Jahren. «Viele unserer Mitarbeitenden sind ehrenamtlich in einem Verein tätig oder engagieren sich für einen guten Zweck. Das wollen wir unterstützen», sagt Geschäftsführer Christian Beglinger und fährt fort: «Wir haben uns bereit erklärt, jährlich einen gewissen Betrag für Mitarbeitende bei der Ausführung ihrer Freizeitaktivität freizugeben.»

Verschiedenste Anträge werden eingereicht
Als solche zählt nicht eine Individualbeschäftigung, sondern das durch den Mitarbeitenden generierte, bleibende Gruppenerlebnis. Die Art des zu unterstützenden Projekts ist grundsätzlich frei und reicht daher von Jugendsommerlagern über Vereine bis zu Anlässen wie beispielsweise das Championat Suisse CANIX 2020, das Mitte Oktober stattfindet.

Sponsoring-Lage schwierig aufgrund Corona-Massnahmen
«Alle, die sich freiwillig engagieren, wissen, dass die Sponsorensuche aufwendig und mühsam ist», berichtet eine unserer Mitarbeiterinnen. Insbesondere mit den aktuellen Corona-Auflagen sei die Durchführung von Events und das Finden von Sponsoren momentan deutlich schwieriger geworden. Die Unterstützung vom Arbeitgeber ist daher ein äusserst wertvoller Zustupf. «Ich finde es eine tolle und schöne Sache – es ist für mich auch eine Wertschätzung der Mitarbeitenden», so eine weitere Rückmeldung.
Die Mitarbeitenden fühlen sich durch das Sponsoring einmal mehr mit ihrem Arbeitgeber verbunden, tragen den Firmenspirit auch in ihrer Freizeit nach aussen und werden so zu Botschafterinnen und Botschaftern über die Landwirtschaft hinaus.

Zurück